❤️ Willkommen beim Heimatverein Happerschoß

[JN] Auf unserer Webseite finden Sie neben den Aktivitäten und Terminen des Heimatvereins viele wichtige Information rund um unser Dorf. Historische Bilder, die Info-Blätter und interessante Artikel über das Geschehen in Happerschoß, Information zu aktuellen Themen wie Dorfquelle, zum Freifunk und Feinstaubbelastung werden ebenso veröffentlicht wie Bilder von Arbeitseinsätzen und gemeinsamen Aktionen. Außerdem bieten wir Kontaktmöglichkeiten zur Reservierung unserer Freizeitanlage „Pützemichplatz“. Wir freuen uns über Ihren Besuch hier auf der Seite und wünschen Ihnen eine gute Zeit. Wenn Sie Fragen haben oder Anregungen können Sie uns gerne eine eMail schicken an unser Vereinspostfach: info@heimatverein-happerschoss.de

 

Termine 2024

  • Hennef schwingt den Besen                               13.04.2024
  • Jahreshauptversammgung des HV                     17.04.2024
  • Pützemichfest                                                      17. und 18.08.2024
  • Grenzgängertreffen                                             29.09.2024
  • Familien-Obstsaft-Tag                                         03.10.2024
  • Kirmes                                                                 12. und 13. 10.2024
  • sportiver Wandertag                                            20.10.2024
  • Sankt Martinszug                                                10.11.2024
  • Senioren-Weihnachtsfeier                                  01.12.2024

Frohe Weihnachten

Der Heimatverein Happerschoß wünscht allen Mitgliedern und Freunden des Vereins ein frohes und friedliches Weihnachtsfest.

Für die zahlreiche Unterstützung bei unseren Veranstaltungen und Arbeitseinsätzen möchten wir uns herzlich bedanken.

Kommen Sie gut ins neue Jahr und für 2024 wünschen wir Ihnen/euch alles Gute und viel Gesundheit.

🎄 Singen am Baum 2023

Jakob mit seiner Drehorgel (Foto: HVH J.Nowak)

[JN] Die Weihnachtszeit ist eine Zeit der Freude, des Zusammenkommens und der Traditionen. Eine solche Tradition, die in vielen Dörfern auf der ganzen Welt bereits gepflegt wird, ist das gemeinschaftliche Singen am Weihnachtsbaum. Heißer Punsch und Kinderglühwein sorgte dafür, dass niemand unserer Gäste frieren musste, auch wenn die Temperatur nun doch wieder ungewöhnlich mild am zweiten Advent war. Mittlerweile zum dritten Mal kamen wir am gestrigen Sonntag auf dem Annoplatz am Baum zusammen. Dieser Termin ist eine Gelegenheit für Menschen jeden Alters, sich am prächtig geschmückten Baum im Dorfzentrum zusammenzufinden und die festliche Atmosphäre der Vorweihnachtszeit für eine kurze Zeit gemeinsam zu genießen. Die Musik, wieder von Jakob auf der Drehorgel gespielt, führt die Menschen zusammen und ist ein Symbol für Kontinuität und Beständigkeit in einer sich ständig verändernden Welt. In diesem Jahr wurde der Baum von den Kindern der OGS unserer Regenbogenschule geschmückt. Liebevoll gebastelte Figuren und Symbole zieren neben der funkelnden Lichterkette das Dorfbild.

Weihnachtssingen 2023 (Foto: HVH J.Nowak)

Die Kinder, Nachbarn, Familie, Freunde und Besucher schätzen diese neue Tradition in Happerschoß scheinbar schon, was die wachsende Teilnehmerzahl uns deutlich zeigt. An dieser Stelle wünschen wir Ihnen und Euch schon heute eine besinnliche Vorweihnachtszeit, und in zwei Wochen ein wundschönes Weihnachtsfest.

Weihnachtslieder, Krätzcher un` Verzäll am Baum

[JS] Liebe Mitglieder des Heimatvereins, mittlerweile ist es schon Tradition; unser gemütliches Beisammensein am Weihnachtsbaum auf dem Annoplatz. Jakob geht am 10. Dezember (2. Advent) mit seiner Drehorgel durchs Dorf und wird um 14.30 Uhr am Annoplatz ca. 30 Minuten  spielen. Gegen die Kälte und auch damit es etwas gemütlich wird, bringt der Heimatverein Glühwein und Kinderpunsch mit. (Tassen bitte selber mitbringen) Sagen Sie auch gerne Ihren Freunden, Nachbarn und Familienmitgliedern Bescheid. Jeder ist herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf Sie /Euch!

Seniorenweihnachtsfeier im Pfarrheim

1. Advent im Pfarrsaal (Foto: HVH J.Nowak)

[JN] Nach dreijähriger Pause durch die Corona-Pandemie begründet konnte in diesem Jahr endlich wieder die Weihnachtsfeier für unsere Senioren beider Dörfer stattfinden. Pünktlich zum ersten Advent laden wir unsere junggebliebenen Herrschaften (75+) ins Pfarrheim ein, um ein paar gemütliche Stunden bei Kaffee, Kuchen und Schnittchen zu verbringen. Jährlich im Wechsel mit dem Heimat- und Verschönerungsverein aus Heisterschoß wird diese Veranstaltung organisiert und durchgeführt.

Auftritt vom Quartett-Verein aus Heisterschoß (Foto: HVH J.Nowak)

Nach der Begrüßung der anwesenden Gäste durch die beiden Vereinsvorsitzenden Markus Müller (Heimat- und Verschönerungsverein Heisterschoß e.V.) und Jens Nowak (Heimatverein Happerschoß e.V.) ehrte Herr Bürgermeister Mario Dahm, der aus Hennef zu uns gekommen war, einige der Anwesenden: Die älteste Dame, den ältesten Herren sowie das am längsten verheiratete Ehepaar bekamen die Glückwünsche, donnernden Applaus und eine kleine Aufmerksamkeit überreicht. Anschließend begrüßten wir den Quartett-Verein aus Heisterschoß, der mit stimmungsvollen, aber auch besinnlich-ruhigen Liedern für unsere anwesenden Gäste ein kleines Konzert gab.

Aber nicht der Saal war gut gefüllt, sondern auch im Hintergrund wurde ordentlich gewirbelt – Die meist unsichtbaren Helfer und Helferinnen in der Küche kümmerten sich eifrig um das Wohlergehen der Gäste. Das durchweg positive Feedback und die lieben Worte nach der Veranstaltung zeigen es jedes Jahr, wie wichtig es ist, auch für und gerade mit „den Alten“ im Dorf etwas zu machen. Niemand wird abgehängt oder allein gelassen! Schön dass Sie und das Ihr auch in diesem Jahr wieder dabei gewesen seid.

Weihnachtsmarkt – Samstag, 25. November auf dem Pützemichplatz

Plakat: Weihnachtsmarkt 2023 (Quelle: Dorfquelle e.V. M.Hauck)

Der Heimatverein unterstützt natürlich auch den diesjährigen Weihnachtsmarkt der Dorfquelle,

der erneut bei uns auf dem Pützemichplatz stattfindet.

Wir freuen uns auf viele Besucher*innen am kommenden

Samstag, 25. November 2023.

Bis dahin – Herzliche Grüße

 

PDF: Anreise und Parkplätze

📣 Laterne, Laterne: Sankt Martin zieht durch das Dorf

Sankt Martin (Bild: JN)

10. November 2023 — Bald ist es so weit, auch in diesem Jahr kommt Sankt Martin zu uns nach Happerschoß. Gemeinsam mit Kindergarten, Grundschule, Kapelle, Dorfbewohner*innen und Gästen geht der Zug in diesem Jahr die gewohnte Wegstrecke. Nachdem der letzte Glockenschlag um 18 Uhr verklungen ist wird ein Vertreter der Kirche ein paar Worte zum Martinsfest erzählen, anschließend gibt die Zugleitung die Aufstellung und Reihenfolge bekannt. Es wäre schön, wenn die Anwohner am Zugweg wieder für stimmungsvolle Beleuchtung sorgen könnten. Das große Feuer ist wie immer auf der Wiese oberhalb vom Regenrückhaltebecken (Pützemichweg), der gemütliche Ausklang vom Abend mit Heissgetränken und Grillwurst sowie die Verlosung finden auf unserem Pützemichplatz statt. Hinweis: Pechfackeln sind im Zug nicht gestattet sondern ausschließlich für die Zugsicherung erlaubt.

In den nächsten Tagen wird es bei Ihnen und Euch an der Haustür klingeln, der Heimatverein geht von Tür zu Tür, um gegen eine kleine Spende für den Sankt Martins Zug wieder Weckmann-Gutscheine für die Kinder auszugeben. Auf Wunsch gibt es auch Lose, mit denen die Chance auf einen großen Gewinn besteht – wir verlosen wieder Riesen-Weckmänner!

Bericht: „Über Stock und über Stein“ sportive Wanderung 2023

„sportive Wanderung – wir waren dabei!“ (Bild: JN)

[JN] Für den 15. Oktober war im Terminkalender die „sportive Wanderung“ vermerkt. Und trotz der ungemütlichen Wettervorhersage trafen sich acht wagemutige Wandergesellinnen und Gesellen, um gemeinsam die bereits im Frühjahr erkundete Tour zu begehen.

Am Dorfplatz ging es um 10 Uhr los, wo sogar ein paar vereinzelte, wärmende Sonnenstrahlen uns begrüßten. Der erste Teil der Wanderung führte herab zur Staumauer und über selbige hinweg, zum ersten ordentlichen Anstieg hoch nach Gut Umschoß. Hier ging es dann über die Höhe weiter Richtung Heide. Von hier oben konnte das erste Mal ein Blick bis in die Kölner Bucht schweifen, und im grauen Himmel zeichnete sich die Domstadt am Horizont. Nun ging es erneut bergab nach Albach und von dort stetig bergan zu unserer ersten Butterbrotpause. Zu Gast auf dem Platz vom Heimatverein Birk konnten wir uns ein wenig erholen. Vielen Dank an Euch, dass wir hier rasten durften.

Pause mit Regenbogen (Bild: JN)

Im kalten Herbstwind war es dann nach kurzer Zeit aber doch einfach zu ungemütlich und wir machten uns zügig wieder auf, lag ja noch gut die Hälfte des Weges vor uns. Zurück auf der Höhe, unterhalb vom Fernsehturm in Schreck konnten wir erneut einen Blick auf Köln genießen. Von hier oben erreichten wir bald den höchsten Punkt der Strecke, hinter Schreck hielt die Wandergruppe nochmals kurz an, um auch Happerschoß und unsere Kirche St.Remigius zu erblicken. Nun ging es an der Talsperre entlang, hügeliges auf und ab gemischt mit Regenschauern und Sonnenschein machten eine letzte kleine Pause nötig, zu der ein herrlicher Regenbogen über dem Wasser auftauchte.

Mit ein paar Rätseln und Informationen über Sicht- und Unsichtbares wurde der Weg noch aufgelockert und so erfuhr die Gruppe auch wissenswertes über Umgebung und Geschichte.

Bald darauf erreichten wir dann im nächsten Regenschauer wieder die Höhe von Gut Umschoß auf den Siegelsknippen und stellten erleichtert fest: Noch eine Steigung zurück ins Dorf und dann haben wir es nach 4,5h Gehzeit geschafft.

Der Abschluss der Tour war wie geplant in Happerschoß bei unserem Lindenwirt, hier wurden die müden Körper mit Kuchen, Kaffee und isotonischen Getränken gestärkt. Am Ende des Tages standen nun fast 20km mit 400 Höhenmeter im Wanderbuch – Vielen Dank Euch für die kurzweilige Begleitung auf dem Weg !

Die komplette Streckenführung ist bei einschlägigen Portalen als GPS-Track hinterlegt, wer diese gerne mal selber erwandern möchte kann gerne den Link von Lydia oder mir bekommen.

🍎 „frischer Apfelsaft – Natur pur“ Familienobstsafttag 2023

die Saftpresse im Regen (Bild: JN)

[JN] Der diesjährige „Familienobstsafttag“ fand am Dienstag, 3. Oktober bei uns auf dem Pützemichplatz statt. Familie Baumann war wieder mit den „Obstfreunden Siegtal“ bei uns zu Gast, um das mitgebrachte Obst (neben Äpfeln lassen sich nämlich auch Birnen und Quitten verarbeiten) zu herrlich frischen Saft zu verpressen. Leider war dieses Jahr die Apfelernte nicht besonders ergiebig, sodaß deutlich weniger Andrang an der Presse war. So ließen sich aber die Pausenzeiten mit Kaffee und Kuchen sowie Leckereien vom Grill entspannt ertragen.

Am Ende des Tages waren gute 1,2 Tonnen Früchte verarbeitet und auch die Regenschauer zwischendrin taten der guten Laune keinen Abbruch. Dafür sorgte auch das unglaubliche Fachwissen und die Erfahrung von Familie Baumann, die alte Obstsorten erklärte, Kostproben vom Saft und den frischen Äpfeln verteilte. Unsere Gäste am Platz lauschten gespannt und konnten alle Fragen loswerden, während geduldig die Funktion der Saftpresse und der Verarbeitungsprozess erklärt wurde.

Hinweis: Markiert Euch den Termin für kommendes Jahr: 3. Oktober 2024 – die Obstpresse kommt wieder nach Happerschoß!