Jahreshauptversammlung 2021

zwei Mal abgesagt, dann verschoben und nun konnte sie stattfinden – die Jahreshauptversammlung des Heimatvereins.

Neben vielen Mitgliedern und Ehrenmitgliedern konnte der Vorstand Frau Ursula Muranko als Vertreterin der Stadt Hennef, Walter Keuenhof, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Heimatvereine sowie seinen Stellvertreter Heinz Heu├čen auf dem P├╝tzemichplatz begr├╝├čen.

J├╝rgen Siebert, Gesch├Ąftsf├╝hrer des Vereins, leitete zun├Ąchst die Versammlung und trug die Gesch├Ąftsberichte f├╝r die Jahre 2019 und 2020 vor. Trotz Corona war der Verein nicht unt├Ątig. So konnten u.a. viele Arbeiten auf dem P├╝tzemichplatz und an der Schutzh├╝tte erledigt werden.

Nachdem Rosi Dreckmann die Kassenberichte vorgetragen und die Kassenpr├╝fer Jochen Weber und Janina Bollmann die Ordnungsm├Ą├čigkeit der Buchf├╝hrung best├Ątigten, beantragte Walter Keuenhof die Entlastung des Vorstands. Diese wurde dem Vorstand einstimmig erteilt.

In diesem Jahr standen auch wieder Wahlen zum Vorstand an. Zum neuen Vorsitzenden wurde Jens Nowak einstimmig von der Versammlung gew├Ąhlt. Gesch├Ąftsf├╝hrer J├╝rgen Siebert, sein Stellvertreter Martin Burkhardt, die Kassiererin Rosi Dreckmann und ihre Vertreterin Gudrun Siebert wurde alle einstimmig wieder gew├Ąhlt. Alle bisherigen Beisitzer stellten sich auch der Wiederwahl und auch hier gab es keine Gegenstimmen. Als neue Beisitzer wurden Janina Bollmann, Raffaela Kolf, Lydia Litterscheid, Holger Eiardt und Markus Walgenbach gew├Ąhlt.

 

Im Anschluss an die Wahlen erinnerte der Vorstand noch einmal an den verstorbenen Vorsitzenden Frank Litterscheid und seine herausragenden Leistungen in den 10 Jahren seines Vorsitz. In Anerkennung und zum Gedenken an Frank, beschloss der Vorstand ihn nachtr├Ąglich zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Die Mitglieder der Versammlung stimmten dem einstimmig zu.