🚒 Was tun, wenn es brennt ?

Der Papierkorb brennt, das Fett am Grill entzĂŒndet sich oder in der KĂŒche verursacht ein Kurzschluss an der Kaffeemaschine einen Brand.

Gott sei Dank ist bisher so etwas noch nicht passiert. Doch ausschließen kann man es nicht.

Damit wir dann sofort reagieren können, hat der Heimatverein drei neue Feuerlöscher gekauft. Einen Fettbrandlöscher, einen Pulverlöscher und einen Schaumlöscher. Doch damit waren wir noch nicht fertig. Wer weiß denn, wann welcher Feuerlöscher eingesetzt werden muss, wie bedient man ĂŒberhaupt einen Feuerlöscher und was gibt es bei einem Brand alles zu beachten?

Hier konnte uns die „Freiwillige Feuerwehr“ Löschgruppe Happerschoß in allen Punkten weiterhelfen. LöschgruppenfĂŒhrer und Oberbrandmeister Martin Fielenbach, unterstĂŒtzt durch Christian Ittenbach, luden eine Abordnung des Heimatvereins zu einer „FeuerlöscherĂŒbung“ am 22.10.2021 ins Feuerwehrhaus ein.

Bevor wir einen „echten“ Brand löschen durften, war zunĂ€chst einmal die Theorie angesagt. Martin Fielenbach erklĂ€rte uns, wie ein Feuer entsteht, welche Komponenten dazu erforderlich sind und wie man einen Brand bekĂ€mpfen kann. Wichtig sind natĂŒrlich auch wie man Gefahren vermeidet und wie man sich bei einem Brand verhĂ€lt. In einer knappen Stunde bekamen wir so viele neue Erkenntnisse und hilfreiche Informationen.

Vor dem Feuerwehrhaus zeigte uns Martin Fielenbach dann, wie man einen Feuerlöscher bedient und erklĂ€rte nochmals, welcher Feuerlöscher fĂŒr welchen Brand geeignet ist (z.B. darf man brennendes Fett nie mit Wasser löschen). Jetzt durfte jeder mal ein Feuer löschen. Zum Schluss wurde sogar noch ein C-Rohr angeschlossen und jeder durfte einmal „Feuerwehrmann/-frau“ sein.

Die 14 Vorstandsmitglieder des Heimatvereins waren begeistert von dem Erlernten und bedankten sich vielmals bei den beiden Feuerwehrleuten der Löschgruppe Happerschoß. Martin, Chris: vielen Dank noch mal. Es war eine lehrreiche und unterhaltsame Übung.