📣 Ankündigung „sportive Wanderung“ 2023

Herbstwald 2022 (Foto: HVH J.Nowak)

[JN] Am Sonntag, dem 15. Oktober führt der Heimatverein die sportive Wanderung durch. Unter dem Motto „Wir lernen unsere Heimat kennen – Landschaft, Natur, Sehenswertes, Historisches“ haben Lydia und Jens im Frühjahr eine schöne Strecke für Euch ausgesucht und sind diese bereits vorab gewandert. In diesem Jahr geht es wieder um 10 Uhr vom Dorfplatz mitten in Happerschoß los. Zuerst laufen wir bergab Richtung Talsperre und über die Staumauer hoch auf die Siegelsknippen. Dort am Wanderparkplatz nahe der B56 können sich gerne noch Leute dazugesellen, die den Zu- und Abstieg nicht mitgehen möchten.

Von hier oben geht es dann in einer schönen Runde durch den Lohmarer Wald und zurück Richtung obere Talsperre, an der wir dann eine Weile entlang gehen, bis wir schließlich wieder auf den Siegelsknippen ankommen. Zwischendrin bleibt immer wieder Zeit um den Blick in das Land zu werfen und tolle, aber auch überraschende Ausblicke zu genießen. Nun laufen wir den bekannten Weg zurück nach Happerschoß. Ausklingen lassen wir den Wandertag dann bei unserem Lindenwirt.

Zusammenfassung: knappe 20km (incl. Hin- und Rückweg auf die Siegelsknippen) — reine Gehzeit 4,5 Stunden — ungefähr 400 Höhenmeter müssen bewältigt werden. Da wir wohl keine sichere Einkehr zum Mittagessen haben, solltet Ihr Euch selber Verpflegung und Getränke für den Tag mitnehmen. Gewandert wird übrigens bei jedem Wetter, bitte tragt daher eine dem Wetter entsprechende Kleidung und festes Schuhwerk. Die Wanderstrecke ist nicht für Kinderwagen geeignet. Anmeldungen können ab sofort per E-Mail an Lydia oder Jens geschickt werden.

📣 nächste Woche ist „Familien-Obstsaft-Tag“

[JS] Wer möchte Äpfel, Birnen oder Quitten zu Saft pressen lassen? Die Obstfreunde Siegtal mit der Familie Baumann sind auf jeden Fall bereit dazu. Am 03.Oktoker stehen sie mit ihrer Obstpresse auch wieder in Happerschoß auf dem Pützemichplatz. Wie auch in den vergangenen Jahren ist eine telefonische Anmeldung erforderlich. Einen Termin können Sie unter 02248-4979 mit Familie Baumann direkt abstimmen. Um eventuell doch auftretende Wartezeiten zu überbrücken, bietet der Heimatverein Kaffee, Kuchen und Grillwürstchen an. Wir freuen uns auf Euch !

Übrigens: Auch in diesem Jahr haben wir die Erlaubnis der Stadt Hennef bekommen, an städtischen Bäumen (durch Metallplaketten markiert) zu pflücken. Der Sammelschein kann bei Familie Siebert oder bei Jens Nowak abgeholt werden (oder wird per Email zugeschickt) und gilt für alle Mitglieder des Heimatvereins.

[JN]  In zwei Wochen schon findet die diesjährige ? Kirmes statt ! Die Schausteller und ausrichtenden Vereine freuen sich auf viele Besucher hier im Dorf ! Mit dem offiziellen Faßanstich am Freitag, 6. Oktober beginnt das Fest um 17.00 Uhr und wird am Sonntag Abend nach der Verbrennung vom Pajas gemütlich ausklingen. Also dann – man sieht sich !

📣 Ankündigung: 26. Grenzgängertreffen ?

lecker Reibekuchen (Bild: E.Schnitzler)

[JN] Der Spätsommer kommt, und so steht auch unser diesjähriges Grenzgängertreffen gemeinsam mit dem Bürgerverein aus Weingartsgasse wieder im Terminkalender.  Am Sonntag, 24. September treffen wir uns ab 14 Uhr am Eisenkreuz unterhalb der Siegenhart. Wir laden herzlich alle Bürger*innen von Weingartsgasse und Happerschoß ein, gemeinsam mit uns in der freien Natur ein paar gemütliche Stunden zu verbringen. Natürlich servieren wir wieder die traditionellen Reibekuchen und eine Auswahl an kühlen Getränken. Das Treffen am Kreuz ist von beiden Dörfern nach einem kleinen Spaziergang gut zu erreichen und so freuen wir uns schon heute, Sie und Euch dort zahlreich begrüßen zu können. Natürlich bringen wir auch den historischen Grenzstein wieder mit, der symbolisch für die nun grenzenlose Freundschaft und Toleranz zwischen den beiden Dörfern  steht.

 

Standort & Karte (vergrößern)

 

Sonnenschein und gute Laune zum 42. Pützemichfest

Pünktlich zum Beginn der heiligen Messe auf dem Pützemichplatz hörte der Regen auf und die Sonne ließ sich blicken.

Der Vorstand des Heimatvereins hält gute Kontakte zur Politik, zur Stadtverwaltung sowie zu den befreundeten Dorf- und Nachbarvereinen und freut sich, wenn deren Vertreter der Einladung zum Pützemichfest folgen. In diesem Jahr war die Liste der erschienenen Ehrengäste so lang wie noch nie. Neben unserem Bürgermeister Mario Dahm, seinem Stellvertreter Thomas Wallau und dem Ehrenamtskoordinator, Patrick Huhn, konnten wir auch Renate Becker-Steinhauer (Kreistagsmitglied) sowie die Vertreter der Arbeitsgemeinschaft der Heimatvereine, Heinz Heußen und Walter Keuenhof begrüßen. Besonders gefreut haben wir uns, dass die Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Rechtsausschusses des Bundestages, Frau Elisabeth Winkelmeier-Becker, unserer Einladung gefolgt war.

Nach der Begrüßung unserer Gäste durch den Vorsitzenden Jens Nowak, folgte eine Ehrung für den völlig überraschten Geschäftsführer des Vereins, Jürgen Siebert. Seit 1997 im Vorstand des Heimatvereins und nun seit 20 Jahren Geschäftsführer des Vereins, übernimmt er nicht nur den Schriftverkehr und den Kontakt zur Arbeitsgemeinschaft und  der Stadtverwaltung, sondern organisiert fast alle Veranstaltungen des Vereins, ist wesentlich an der Erstellung der Vereinszeitung beteiligt und führt das Bildarchiv des Vereins.

Mit dem Fassanstich durch Mario Dahm und Jens Nowak wurde die Grillparty dann offiziell eröffnet.

Unsere Gäste erwartete nun eine reichhaltige Auswahl an Speisen und Getränken, Schinkenbraten, Grillspezialitäten, Fritten und verschiedene Salate; dazu ein kühles Bier, einen Wein oder diverse alkoholfreie Getränke waren im Angebot. Und das alles zu zivilen Preisen. Der Vorstand hatte sich entschieden, die Preise gegenüber dem Vorjahr nicht anzuheben, da die Familien bereits mit enormen Preiserhöhungen durch Inflation, Energiekriese und Krieg belastet waren.

Wie in jedem Jahr gab es am Sonntag dann zusätzlich noch Kaffee und selbstgebackenen Kuchen und frische Waffeln. Den Abschluß bildete dann am Montag Abend das Helferfest, zu dem wir alle freiwilligen Helfer, die uns vor, während und nach dem Fest geholfen haben, eingeladen hatten. Wir sind immer wieder erstaunt und erfreut, wie viele Dorfbewohner uns bei den Vorbereitungen, der Durchführung und bei den Aufräumarbeiten unterstützen. Dafür ein herzlichen Dankeschön vom Vorstand des Heimatvereins.

❤️ Herzliche Einladung zum 42. Pützemichfest

Nächstes Wochenende ist es endlich wieder so weit !

Lecker lecker lecker ! Schinkenbraten über Buchenholzfeuer (Bildquelle: J.Nowak)

[JN] Wir freuen uns auf unser alljährliches Grill- und Familienfest mit Ihnen und Euch auf unserem Pützemichplatz in Happerschoß. Am kommenden Wochenende (19. & 20. August) ist es wieder so weit – wir wollen mit Ihnen und Euch gemeinsam unser Pützemichfest feiern. Der Heimatverein veranstaltet traditionell die Feierlichkeiten im August.

Wir beginnen wie gewohnt am Samstag Nachmittag um 17:30 Uhr mit einer katholischen Messe, anschließend erfolgt gegen 18:30 Uhr der gemeinsame Fassanstich durch unseren Vorsitzenden J.Nowak und Bürgermeister Mario Dahm mit einer Begrüßung aller Gäste. Der Startschuß für ein tolles Familienfest wird gegeben. Mit Spezialitäten vom Grill, dem über die Dorfgrenzen weit hinaus bekannten Schinkenbraten vom Buchenholzfeuer sowie einer reichaltigen Getränkeauswahl ist für Klein und Groß ganz sicher etwas Feines dabei. Auch Fritten und Grillwurst und frische Salate werden wie gewohnt angeboten.

Der Sonntag kann dann mit einem entspannten Frühschoppen um 11 Uhr am Platz beginnen. Gegen 12 Uhr wird der Schinkenbraten angeschnitten. (Kleiner Tipp für Neubürger*innen oder Erstbesucher*innen: Wer Samstag nicht seine Chance auf ein Stück Fleisch genutzt hat sollte Sonntag zeitig am Pützemichplatz sein, erfahrungsgemäß bleibt nicht viel übrig vom Mittagessen…) Zum Nachmittag reichen wir frische Waffeln nach traditionellem Rezept, selbstgebackene Kuchen und Kaffee, um danach das Fest entspannt ausklingen zu lassen.

Ach ja …. Was heißt eigentlich „Pützemich“ – Pützemich kann etwa mit „sumpfige Bodensenke“ übersetzt werden und spiegelt den frühgeschichtlichen Zustand der benannten Fläche / Gegend wieder. Mittlerweile wurde der Platz aber durch unzählige Stunden ehrenamtlicher Arbeit in eine stattliche Wohlfühloase verwandelt und lädt zum feiern und erholen ein.

? Sonderaktion: Wer als neues Mitglied einen ausgefüllten Beitragsantrag zum Fest vorlegt oder den Heimatverein durch Beitritt an diesem Wochenende unterstützen möchte bekommt 10 Verzehrbons gratis !!

⚒️ Arbeitseinsatz & Geschichten aus dem Dorf

Einsatz beendet ! (Bild: HVH J.Nowak)

[JN] Gestern rückte unsere „Rentnergang“ unterstützt von weiteren Helfern am Sportplatz an. Dort steht ein Heiligenhäusschen, welches vom Heimatverein gepflegt und sauber gehalten wird. Dringend war hier der Grünschnitt fällig und so wurde mit Heckenschere, Hacke und Besen dem ausufernd wucherndem Grün Einhalt geboten. Schubkarrenweise wurden vertrocknete Pflanzen und zurückgestutztes Gestrüpp weggefahren, um hier endlich wieder für ein gepflegtes Erscheinungsbild zu sorgen. Auch die Fugen der Steinplatten vor dem Häusschen wurden wieder frei gekratzt.

Feierabend in der Abendsonne (Bild: HVH J.Nowak)

Bei diesem Einsatz zeigte sich wieder deutlich das großartige Miteinander, welches bei uns im Heimatverein aktiv gelebt und gefördert wird. Denn Hand in Hand arbeiten die jungen und jung gebliebenen Mitglieder gemeinsam. Erfahrungen werden weitergegeben und jeder kann nach seinen Möglichkeiten sich beteiligen. Am Ende durfte ein kühles Getränk natürlich nicht fehlen und so konnten auf der nahen Sitzbank die letzten Sonnenstrahlen des Tages genossen werden. Anekdoten aus vergangenen Zeiten wurden hier zum Besten gegeben „Damals, weeste noch, de Jupp un de Schäng näää watt woren datt für zwei …..“  Geschichten aus dem Dorf.

Einladung zum 42. Pützemichfest

am 19.08. und 20.08.2023 ist es wieder so weit. Wir feiern mit Ihnen/euch wieder unsere beliebte Grillparty auf dem Pützemichplatz.

Wie in jedem Jahr beginnen wir am Samstag um 17.30 Uhr mit einem katholischen Gottesdienst auf dem Platz. Um 18.30 Uhr begrüßt unser Vorsitzender die anwesenden Gäste und gibt den Startschuß für einen gemütlichen Abend mit Grillspezialitäten, Schinkenbraten und kühlen Getränken.

Der Sonntag beginnt um 11 Uhr mit einem Frühschoppen und ab ca. 12 Uhr sollte auch der Schinkenbraten wieder fertig sein. Am Nachmittag gibt es wieder unsere leckeren Waffeln sowie ein reichhaltiges Kuchenbuffet.

Wir freuen uns auf ein tolles Fest mit Ihnen/euch.

Übrigens: wer uns bei den Vorbereitungen bzw. beim Abbau helfen möchte, hier die Zeiten:

Mittwoch, den 16.08. ab 17 Uhr auf dem Pützemichplatz

Freitag, den 18.08. ab 16 Uhr auf dem Pützemichplatz

Sonntag, früher Abend , nach dem Fest

📣 „Find us on Facebook“ – unsere Social-Media Präsenz

[JN] Ja, nun hat auch der Heimatverein eine eigene Seite bei Facebook. Nach vielen Jahren haben wir uns dann vergangene Woche dazu entschlossen, die sozialen Medien etwas mehr in die Vereins-Kommunikation mit einzubeziehen, da hier neben der Webseite viel mehr Menschen / Nutzer erreicht werden. Eine Facebock-Präsenz kann für den Verein viele Vorteile mitbringen: Der Verein kann durch die Online-Plattform zusätzlich neue Mitglieder gewinnen und so seine Reichweite erhöhen. Auch wollen wir unsere Veranstaltungen bewerben, um mehr Besucher*innen auf die Feste zu locken. Terminankündigungen werden so sichtbarer präsentiert und verschwinden nicht im endlosen Internet. Letztendlich bringt die Nutzung der sozialen Medien auch eine Modernisierung des Vereins mit sich. Die Außenwirkung verbessert sich und lässt den Heimatverein nicht „alt“ und „langweilig“ erscheinen, sondern kann helfen, ein frisches, interessantes Vereinsbild zu generieren. Der Verein wird also als modern wahrgenommen und die Öffentlichkeitsarbeit wird verbessert.

Das soziale Netzwerk „Facebook“ ist daher eine gute Basis um unseren Verein zu präsentieren. Es soll ausdrücklich nicht nur für die Kommunikation innerhalb vom Verein oder zwischen den Mitgliedern dienen, sondern bietet die Möglichkeit andere, interessierte Menschen am Vereinsleben aktuell teilhaben zu lassen. Egal ob wir hier Bilder von unseren Veranstaltungen oder dem Dorf aufbereiten und für Euch einstellen, Facebook kann so helfen auch neue Mitglieder aus dieser Fangemeinde zu gewinnen. Jetzt heißt es für das Redaktionsteam erstmal: Inhalte, Bilder, Kommunikation sammeln und für Euch aufbereiten. Wir freuen uns auf einen regen und spannenden Austausch. Natürlich werden wir parallel unsere Webseite weiter betreuen und auch hier aktuelle Informationen veröffentlichen. Die Facebook-Seite ist also definitiv keine Konkurrenz zur Webseite, sondern soll wie beschrieben eine moderne Ergänzung darstellen.

? Annoplatz – ein Bericht über Blümchen für Bienchen ?

Telekie und Wolfsmilch wachsen hier (Bild: HVH J.Nowak 07.05.2023)

[JN] Viele von Euch haben es sicherlich schon bemerkt, in den letzten Wochen hat sich am Annoplatz im Zentrum von Happerschoß einiges verändert. Nachdem in einer ersten Aktion viele alte Stauden und Pflanzen entnommen wurden (Bericht vom 01.04.2023), konnten nun nach und nach an mehreren Arbeitseinsätzen unter fach- und sachkundiger Anleitung von Susanne Heyd neue Pflänzlein ihr Habitat beziehen. Weit über 100 junge Gewächse der verschiedensten Arten wurden eingekauft und anschließend in die frisch gereinigten und aufgeräumten Beete eingepflanzt. Eine wohlüberlegte Auswahl von Früh-, Sommer- und Herbstblühern werden in den nächsten Monaten den Platz verschönern, und gleichzeitig ein reichhaltiges Nahrungsangebot für Insekten werden. Mit einem Mini-Bagger vom Bauhof Hennef wurden die fleißigen Ehrenamtler*innen unterstützt, um einige hartnäckige, tiefe Wurzeln aus der Erde zu befreien. Die finanzielle Grundlage für dieses naturnahe Projekt wurde durch eine großherzige Spende an den Heimatverein möglich, für die wir uns aufrichtig nochmals hier bedanken dürfen.

Frische Bepflanzung (Bild: HVH J.Nowak 07.05.2023)

Wir laden Sie und Euch herzlich ein am Platz ein paar Minuten zu verweilen, die blühende Pracht zu bestaunen und den fleißigen Bienchen zuzusehen, die von Blüte zu Blüte summen. Der plätschernde Dorfbrunnen dazu sorgt mit seinem Wasserspiel für eine beruhigende Geräuschkulisse. Ein neues Kleinod der Natur wurde hier geschaffen.