DORV Projekt – Ergebnisse der Gruppenarbeit

[JN] Am Dienstag, den 30. Oktober werden um 19:00 Uhr im Pfarrheim in Happerschoß die ersten Ergebnisse der Gruppenarbeiten vorgestellt. Nachdem nun nach Auswertung der Fragebögen das DORV Projekt scheinbar Realität werden könnte, sind am 25. September vier Kompetenz-Teams gebildet worden, die das Nahversorgungszentrum aktiv vorbereiten und die Ideen dazu erarbeiten. Auch heute ist noch die Möglichkeit sich einzubringen. Wollen Sie noch mitmachen? Möchten Sie am DORV Projekt mitarbeiten und die Zukunft im Dorf mit gestalten? Sehr gerne können Sie sich noch beteiligen. Sprechen Sie uns an, wir vermitteln den Kontakt in die Gruppen.

  • Gruppe I
    • Lenkungsgruppe, Betreiberkonzept, √Ėffentlichkeitsarbeit
  • Gruppe II
    • Unterst√ľtzung durch Partner aus der Region, Angebote Waren, Dienstleistungen
  • Gruppe III
    • Standort, (Um-)bau, Einrichtung
  • Gruppe IV
    • Finanzierung

Wir laden Sie herzlich ein ins Pfarrheim St.Remigius (Happerschoß) zu kommen, um bei der Bekanntgabe der Ergebnisses dabei zu sein. Auf Ihren Besuch und Ihr Engagement freuen wir uns schon heute

 

Dieses Projekt wird unterst√ľtzt durch das Ministerium f√ľr Heimat, Kummunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen (MHKBG)